werdau Sorge

Unser jüngstes Wohngebiet

Werdau-Sorge bietet ein Wohnumfeld, das insbesondere ältere Menschen sehr zu schätzen wissen. Vom Einkaufsmarkt über die Arztpraxis bis hin zur guten Busanbindung ins Zentrum und ins Umland ist hier für kurze Wege gesorgt. Das früher dichter bebaute Wohngebiet aus den 80er Jahren bietet durch gezielten Rückbau heute viel neuen Freiraum. Die große Fassadenbemalung des Künstlers Tasso ist inzwischen zu einem heimlichen Wahrzeichen des Wohngebiets geworden.

 

N

Anbindung:

Über die Bus-Stadtlinie ist das Zentrum gut zu erreichen. Zudem ist Werdau-Sorge auch ein Haltepunkt für die Bus-Fernlinien. Mit dem Auto erreicht man in wenigen Minuten das Zentrum oder den Autobahnzubringer.

N

Senioren Plus:

Dass eines unserer jüngsten Wohngebiete besonders beliebt bei älteren Menschen ist, kommt nicht von ungefähr. Neben dem optimalen Wohnumfeld mit kurzen Wegen sind auch die Wohnungen bereits bei ihrem Bau so konzipiert worden, dass insbesondere Senioren und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen hier ein gutes Zuhause finden.

N

Versorgung und Freizeit:

Einkaufsmarkt, Arztpraxis, Kletterwald und Restaurant/Hotel Friesen sind im unmittelbaren Umfeld gut zu Fuß zu erreichen.